Schnauz kartenspiel regeln

schnauz kartenspiel regeln

Regeln für das Kartenspiel Schwimmen, auch 31, Schnautz, Knack oder Hosen ´ runter genannt. Jeder Spieler versucht seine 3 Handkarten zu verbessern. Hier finden sie die Regeln zum Kartenspiel Schwimmen. Schwimmen, oder auch Einunddreißig (31), ist ein Karten-Glücksspiel für zwei bis. Die hier wiedergegebenen Regeln sind daher keinesfalls in dem Sinne verbindlich wie etwa die Regeln des  ‎ Die Regeln · ‎ Allgemeines · ‎ Varianten und Sonderregeln · ‎ Literatur. schnauz kartenspiel regeln Dafür gilt folgende Regel: Das Ass gibt elf Punkte Bube, Dame und König zählen jeweils zehn Punkte Die Zahlenkarten Sieben, Acht, Neun und Zehn zählen so viel wie ihre Augen also 7, 8,9 und 10 Punkte Die maximal mögliche Punktzahl ist in diesem Fall die 31, was dann der Fall ist, wenn eine Hand aus einem Ass sowie zwei Bildkarten oder einem Ass und einem Bild sowie einer Zehn in derselben Farbe besteht. Es werden 32 Karten 7, 8, 9, 10, Unter, Ober, König, Ass in 4 Farben verwendet. Man darf nicht passen und sich die Möglichkeit vorbehalten, später zu tauschen. Erst wenn er jetzt noch einmal verliert, dann ist er aus dem Kartenspiel Schwimmen raus. So sammelt man beispielsweise entweder Karten der gleichen Farbe und addiert ihre Punktewerte — so ähnlich wie beim Kartenspiel Einundvierzig — wobei hier gilt: Eine 9 liegt auf dem Tisch und ein anderer Spieler vor einem nimmt sie, dann kann man annehmen, dass es unwahrscheinlich ist, dass die vierte 9 schon im Spiel ist, sie wird wahrscheinlich im Talon liegen. Dann kommt der nächste Spieler an die Reihe. Hat ein Spieler alle seine Spielsteine verspielt, kann er schwimmen, d. Hat ein Spieler seine drei Hölzer abgeben müssen, dann schwimmt er. Hat ein Spieler alle seine Spielsteine verspielt, kann er schwimmen, d. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, Kombinationen zu bilden. Wenn man zu Beginn seine eigenen Karten und escape spiele kostenlos Tischkarten sieht, sollte man einen Plan haben und einen zweiten Plan, falls der erste Plan nicht funktioniert. Das Ziel des Spiels ist, am Ende nicht die Kombination mit dem geringsten Punktewert zu halten. Die übrigen Karten werden nun beiseitegelegt. Das Spiel geht weiter, bis alle Spieler bis auf einen ausgeschieden sind. Dieser Spieler tauscht nicht mehr, sondern klopft auf den Tisch. Auf diese Weise ergibt sich ein Ausscheidungsturnier, da die einzelnen Spieler nach und nach ausscheiden und zuletzt nur noch ein Spieler, der Gesamtsieger, übrigbleibt. Smiley zunge zeigen kommen noch, dass die einzelnen Will er die Karten des ersten Stapels nicht behalten, so legt er diese drei Karten offen in die Mitte des Tisches und muss die Karten des zweiten Stapels aufnehmen. Wenn er die angesehenen Karten jedoch nicht haben möchte, legt er eben diese in die Mitte und muss dann mit den anderen spielen. Deshalb zählt sie 30 ein halb Karten. Diese Begrifflichkeit bedeutet nichts anderes, als dass der Spieler ausscheidet, sprich unter geht , wenn er nun noch ein weiteres Mal verliert. Verliert er ein weiteres Mal, so geht er unter und scheidet aus. Es gibt zuletzt nur noch einen einzigen Spieler, den Gesamtsieger. Der Gewinner eines Spieles bekommt so viele Punkte, wie seine Hand enthält.

Schnauz kartenspiel regeln Video

Let´s Play Part # 2 - "Schnauzer"

0 thoughts on “Schnauz kartenspiel regeln”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *